Botanischer Garten Berlin: Das Programm im Januar 2018

Ein abwechslungsreiches und interessantes Programm erwartet die Gäste des Botanischen Garten und des Botanischen Museums.
 
 
bis 7. Januar 2018
Der Garten schließt wegen der Veranstaltung „Christmas Garden“ um 16 Uhr, Kassenschluss und Schließung der Gewächshäuser um 15:30 Uhr. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Ansonsten gelten die regulären Öffnungszeiten für Garten, Gewächshäuser und Museum
 
Täglich bis 7. Januar 2018
16:30 – 22 Uhr (letzter Einlass 21:30 Uhr)
Christmas Garden Berlin: Ein fantastischer Winterspaziergang und Lichterlebnis im Botanischen Garten Berlin
Auf einem rund zwei Kilometer langen Rundweg führt der Weg vorbei an 30 individuellen Lichtinstallationen, eingebunden in die vielfältige Natur des Botanischen Gartens und geprägt von einmaligem Weihnachtsflair.
Millionen Lichtpunkte und bunte Illuminationen tauchen den Botanischen Garten in ein vorweihnachtliches Glanzmeer. Aufwendig gestaltete festliche Motive erzählen Geschichten von Rentieren, Engeln oder dem Weihnachtsmann, Schneeflocken, Kristallen und schwebenden Sternen. Wer den Spaziergang noch gemütlich ausklingen lassen möchte, kann beim Genuss regionaler kulinarischer Köstlichkeiten an urigen Feuerstellen verweilen oder auf der 300 m² großen Eisbahn mit Groß und Klein unter Sternen Schlittschuh laufen.
Karten 19 €/17 €, erm. 16,50 €/14,50 €, Familienticket 53 €/47 €.
Ticketdetails und Vorverkauf: http://christmas-garden.de/berlintickets/
Vorverkauf: online, an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie an den Kassen des Botanischen Gartens
Eine Veranstaltung der DEAG Deutsche Entertainment AG
Weitere Infos unter www.christmas-garden.de
 

7. Januar 2018 - Sonntag, 10 Uhr
Schraubenbaum und Hammerstrauch – Kein Werkzeug für Heimwerker
Führung in den Gewächshäusern mit Dipl. Biologin Beate Senska
Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Platz
Führung 6 € + erm. Garteneintritt 3 €
Die Blattstellung der Schraubenbäume und die Blütenform der Hammersträucher führten zu den deutschen Namen. Zwar sind sie zum Hämmern und Schrauben nicht geeignet, aber sie verfügen über eindrucksvolle Besonderheiten.
 

7. Januar 2018 - Sonntag, 14 Uhr
Kinderführung: A B C – Ananas Banane Cola – tropische Nutzpflanzen
für Kinder ab 5 Jahren im Botanischen Garten mit Dipl. Biologin Beate Senska
Dauer: ca. 60 min, 3 € + erm. Garteneintritt 3 €, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung unter 030 / 3444157 erbeten
Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Platz
Auf dem Markt und im Geschäft liegen nur die Früchte zum Verkauf. Doch wie sehen die Pflanzen aus, wo wachsen sie und welcher Teil wird gegessen?
 

10. Januar 2018 - Mittwoch, 14 Uhr
Schraubenbaum und Hammerstrauch – Kein Werkzeug für Heimwerker
Führung in den Gewächshäusern mit Dipl. Biologin Beate Senska
Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Platz
Führung 6 € + erm. Garteneintritt 3 €
Die Blattstellung der Schraubenbäume und die Blütenform der Hammersträucher führten zu den deutschen Namen. Zwar sind sie zum Hämmern und Schrauben nicht geeignet, aber sie verfügen über eindrucksvolle Besonderheiten.
 
12. Januar 2018 - Freitag, 19 Uhr
BITTERSÜSSE GESCHICHTE MIT SCHOKOLADE
Dorothee Nolte liest aus dem Roman „Bittersüße Schokolade“ von Laura Esquivel, eßkultur serviert mexikanische Festtagsgerichte mit Chili und Schokolade
„Nacha erzählte, Tita sei buchstäblich auf die Welt gespült worden, von einem unglaublichen Tränenfluß, der sich über dem Tisch und dem gesamten Küchenboden ergoß. Am Nachmittag, als der Schock vorüber war und die Sonnenwärme das Wasser getrocknet hatte, fegte Nacha die Tränenablagerungen auf den roten Küchenfliesen zusammen. Mit dem Salz füllte sie einen Fünf-Kilo-Sack, aus dem man sich noch lange Zeit zum Kochen bedienen sollte.“
Dorothee Nolte liest aus dem Roman „Bittersüße Schokolade“ von Laura Esquivel, eßkultur serviert bestimmt nicht versalzen: Mexikanisches Festtagsgericht. Vorab oder am darauffolgenden Wochenende besteht die Möglichkeit eines Ausstellungsbesuchs.
Menü:
- Weihnachtstortas
- Ochsenschwanzsuppe
- Champandongo-Auflauf
- Bittersüße Schokolade mit Dreikönigskranz
Veranstalter Restaurant eßkultur
Lesung Dorothee Nolte
Treffpunkt Restaurant eßkultur, Takustraße 38/40, 14195 Berlin
Anmeldung erforderlich unter 030 680 893 44 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kursgebühr 35 € p. P. zzgl. erm. Garteneintritt 3 €
Eine Veranstaltung im Rahmen der Sonderausstellung Chili & Schokolade. Der Geschmack Mexikos
 

20. Januar 2018 - Samstag, 14 Uhr
Von den tragischen Schicksalen der Pflanzenjäger, Abenteurer und Kapitäne:
Geehrte Personen in wissenschaftlichen Pflanzennamen
Historisch-botanische Gartenführung mit Lotte Burkhardt. Sie ist Autorin eines 2016 online-veröffentlichten 1.000-seitigen Werkes über die wissenschaftlichen Pflanzennamen.
Führung im Botanischen Garten, nur in den Gewächshäusern.
Mind. 60 min.
Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Platz
Führung 6 € + erm. Garteneintritt 3 €
Keine Anmeldung erforderlich.
 

21. Januar 2018 - Sonntag, 10 Uhr
Auf die gleiche Idee gekommen
Führung in den Gewächshäusern mit Dipl. Biologin Beate Senska
Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Platz
Führung 6 € + erm. Garteneintritt 3 €
Vertreter der Agaven, Aloen und Bromelien können sich sehr ähnlich sehen, sie sind aber nicht miteinander verwandt. Im Laufe der Evolution haben sich ähnliche Merkmale entwickelt, obwohl sie nicht miteinander verwandt sind. Beispiele für konvergente Entwicklung gibt es viele.
 

24. Januar 2018 - Mittwoch, 14 Uhr
Auf die gleiche Idee gekommen
Führung in den Gewächshäusern mit Dipl. Biologin Beate Senska
Treffpunkt: Botanischer Garten Berlin, Eingang Königin-Luise-Platz
Führung 6 € + erm. Garteneintritt 3 €
Vertreter der Agaven, Aloen und Bromelien können sich sehr ähnlich sehen, sie sind aber nicht miteinander verwandt. Im Laufe der Evolution haben sich ähnliche Merkmale entwickelt, obwohl sie nicht miteinander verwandt sind. Beispiele für konvergente Entwicklung gibt es viele.
 

26. Januar bis 8. April 2018
Täglich von 9-19 Uhr
México lindo: Botanische Illustrationen von Elvia Esparza
Galerieausstellung im Botanischen Museum Berlin
Elvia Esparza ist Mexikos berühmteste botanische Künstlerin und gehört auch weltweit zu den wichtigsten Vertreterinnen ihrer Zunft. Mit zartem Pinsel und spitzem Bleistift portraitiert sie seit Jahrzehnten mit viel Liebe zum Detail die unendliche Vielfalt der Landschaften, Pflanzen und Tiere ihrer Heimat. Das Botanische Museum Berlin widmet ihr in Zusammenarbeit mit der Mexikanischen Botschaft in Deutschland die erste Einzelausstellung in Europa. Elvia Esparza versteht sich selbst als wissenschaftliche Illustratorin, die zeichnerisch und malerisch die Arbeit der Biologen an der Universidad Nacional Autónoma de México (UNAM) unterstützt.
Mit unendlicher Sorgfalt setzt sie winzigste Härchen und kleinste Farbnuancen so in Szene, dass sogar Kenner in ihren zarten Aquarellen und Zeichnungen Details entdecken, die ihnen an den natürlichen Vorbildern nicht aufgefallen sind.
Normaler Museumseintritt 2,50 €, ermäßigt 1,50 € (bei Garteneintritt 6,00 €, ermäßigt 3,00 € ist Museumseintritt inkl.)
Eine Ausstellung vom Botanischen Museum Berlin & der Mexikanischen Botschaft in Deutschland
 

26. + 27. Januar 2018 - Freitag + Samstag 18-24 Uhr
Tropische Nächte: Cocktails, Livemusik und Botaniktour
Draußen ist es kalt, grau und ungemütlich? Wie wäre es mit 22 Grad, Blütenpracht und exotischen Cocktails? Der Botanische Garten Berlin lädt im Januar und Februar wieder zu den Tropischen Nächten ein: An vier Wochenenden warten auf die Gäste in den stimmungsvoll illuminierten Gewächshäusern fruchtige Drinks, Musik und Botaniktouren von Biologen durch die nächtliche Pflanzenwelt. Die Tropischen Nächte bieten Urlaubsstimmung mitten im Berliner Winter – jeweils Freitag- und Samstagabend von 18 bis 24 Uhr.
Veranstaltung in den Gewächshäusern des Botanischen Gartens
Einlass ab 17.30 Uhr
Eingänge: Königin-Luise-Platz (Bus 101, X83) und Unter den Eichen (Bus M48)
10 Minuten Fußweg von den Garteneingängen zum Veranstaltungsort
Eintritt: 18 €, erm. 13 €, Familienkarte 32 € (2 Erwachsene und bis zu vier Jugendliche bis 12 Jahre).
Freier Eintritt für Kinder bis 6 Jahre, Schwerbehinderte ab 70 GdB sowie die als notwendig anerkannte Begleitperson.
Karten an den Kassen des Botanischen Gartens, an der Abendkasse und im Vorverkauf.
Keine Vorbestellung möglich.
Vorverkauf (startet am 15.11.2017):
• an den Kassen des Botanischen Gartens und Museums und
• Konzertkasse KOKA 36 (Tickethotline 030 / 61 10 13 13) und
• allen bekannten Vorverkaufsstellen
 

28. Januar 2018 - Sonntag, 11 bis 14 Uhr
SCHARFE SACHE: Mexikanischer Skizzenspaziergang mit allen Sinnen
Workshop für Familien mit Kindern ab 8 Jahren
Mit verschiedenen Skizzenübungen und einer Zeichenmeditation im Liegen können die Familien Kraft schöpfen und dabei Hand und Bleistift mit geschlossenen Augen über das Papier tanzen lassen. Entspannt und gestärkt wird vor den Originalen bezeichnet und mehr über die Pflanzenvielfalt des Landes erfahren. Die Ausstellung "Chili und Schokolade - Der Geschmack Mexikos" vertieft das Wissen über denNutzen der Pflanzen für Mensch und Umwelt. Am Ende nimmt jede Familie ihr Skizzenheft und eine selbst hergestellte mexikanische Girlande mit nach Hause.
Veranstalter Jugend-Im-Museum e.V. in Kooperation mit Botanischer Garten & Botanisches Museum Berlin
Leitung Doro Petersen, Illustratorin/ Künstlerin
Treffpunkt Botanisches Museum, Königin-Luise-Str. 6-8, 14195 Berlin
Anmeldung erforderlich unter 030 266 42 2242 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kursgebühr inkl. erm. Garteneintritt Kinder 6 €, Erwachsene 9 € + Materialkosten 3 Euro p. P.
Eine Veranstaltung im Rahmen der Sonderausstellung Chili & Schokolade. Der Geschmack Mexikos
 
30. Januar 2018 - Dienstag, 18 Uhr
Lesbos (Ägäis, Griechenland) als Flechtenbiotop: Ergebnisse unserer Forschungsreise 2015
Bebilderter Forschungsbericht von Dr. Harrie Sipman & Dr. Thomas Raus
Ort: Botanisches Museum, Blütensaal
Teilnahme: Nur für Mitglieder im Verein der Freunde des Botanischen Gartens und Botanischen Museums e.V.
Werden auch Sie heute Abend Mitglied, um in den Genuss der Vorteile für Mitglieder zu gelangen und Projekte wie dieses zu fördern. Ein Teil der Forschung wurde durch eine Förderung des Vereins der Freunde des Botanischen Gartens und Botanischen Museums e.V. ermöglicht.
Eingang: Botanisches Museum, Königin-Luise-Str. 6-8, 14195 Berlin

Pilzberatung


Im Januar
Kostenlose Pilzberatung
Wer nicht sicher ist, welchen Pilz er gefunden hat oder sein pilzkundliches Wissen auffrischen und erweitern möchte, sollte die kostenlose Pilzberatung im Botanischen Museum nutzen. Ein Besuch lohnt sich immer.
Die Pilzberatung ist im Januar für Sie da:
Jeden Montag von 16:00 h – 17:00 h
Ausnahmen: keine Pilzberatung am 01.01.2018 + 08.01.2018.
Leitung: Hansjörg Beyer
Eingang: Botanisches Museum, Königin-Luise-Str. 6-8, 14195 Berlin
 

Ausstellung

 
26. Januar bis 8. April 2018
Täglich von 9-19 Uhr
México lindo: Botanische Illustrationen von Elvia Esparza
Galerieausstellung im Botanischen Museum Berlin
Elvia Esparza ist Mexikos berühmteste botanische Künstlerin und gehört auch weltweit zu den wichtigsten Vertreterinnen ihrer Zunft. Mit zartem Pinsel und spitzem Bleistift portraitiert sie seit Jahrzehnten mit viel Liebe zum Detail die unendliche Vielfalt der Landschaften, Pflanzen und Tiere ihrer Heimat. Das Botanische Museum Berlin widmet ihr in Zusammenarbeit mit der Mexikanischen Botschaft in Deutschland die erste Einzelausstellung in Europa. Elvia Esparza versteht sich selbst als wissenschaftliche Illustratorin, die zeichnerisch und malerisch die Arbeit der Biologen an der Universidad Nacional Autónoma de México (UNAM) unterstützt. Mit unendlicher Sorgfalt setzt sie winzigste Härchen und kleinste Farbnuancen so in Szene, dass sogar Kenner in ihren zarten Aquarellen und Zeichnungen Details entdecken, die ihnen an den natürlichen Vorbildern nicht aufgefallen sind.
Normaler Museumseintritt 2,50 €, ermäßigt 1,50 € (bei Garteneintritt 6,00 €, ermäßigt 3,00 € ist Museumseintritt inkl.)
Eine Ausstellung vom Botanischen Museum Berlin & der Mexikanischen Botschaft in Deutschland
 

bis 25. Februar 2018 - tägl. von 10-18 Uhr
Chili & Schokolade. Der Geschmack Mexikos
Ausstellung im Museum und Gewächshäusern
Zweisprachig (deutsch-englisch)
Chili & Schokolade, aber auch Mais, Avocado, Bohnen und Tomaten sind aus unseren Küchen heute nicht mehr wegzudenken. Aber kennen Sie auch Pittahaya, Chia, Annatto oder Cilantro? Alle diese Pflanzen-Zutaten stammen aus Mexiko oder werden zumindest seit Jahrtausenden dort kultiviert. Viele Zierpflanzen von Weltrang sind ebenfalls stolze Mexikaner. Dahlien fehlen in kaum einem Garten.
Yucca, Elefantenfuß und viele Kakteen sind beliebte Zimmer- oder Büropflanzen mit mexikanischen Wurzeln.
Die Ausstellung im Botanischen Garten und Botanischen Museum präsentiert wichtige mexikanische Nutzpflanzen, deren Geschichte bis zu den Mayas und Azteken zurückreicht. Zugleich zeigt sie auf, aus welchem natürlichen Reservoir diese weltweit einzigartige kulinarische und kulturelle Vielfalt schöpft: Mexiko ist mit rund 30.000 Pflanzenarten eines der artenreichsten Länder unserer Erde. Auf einer Rundreise durch die wichtigsten Lebensräume und ihre Pflanzenwelt wird deutlich, wie riesig das Reservoir ist, aus der diese weltweit einzigartige kulinarische und kulturelle Vielfalt schöpft. Eine große Bandbreite an klimatischen, geologischen und naturgeschichtlichen Faktoren macht Mexiko zu einem der Hotspots der Artenvielfalt und damit auch zu einem Hotspot des guten Geschmacks.
In der Ausstellung im Botanischen Museum sowie dem Kakteen- und Nutzpflanzengewächshaus kann man rund um Mexiko vieles probieren, riechen, lebende Pflanzen studieren und sogar Rezepte mit nach Hause nehmen. Chili & Schokolade spielen dabei natürlich eine ganz besondere Rolle.
Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Instituto de Biología der Universidad Nacional Autónoma de México (UNAM) und anderen Partnern. Sie ist Teil der Veranstaltungen zum Dualen Jahr Mexiko-Deutschland und wird von der mexikanischen Botschaft in Deutschland unterstützt.
Täglich 10-18 Uhr (Museum) bzw. 9 Uhr bis Schließung der Gewächshäuser
Normaler Museumseintritt 2,50 €, ermäßigt 1,50 € (bei Garteneintritt 6,00 €, ermäßigt 3,00 € ist Museumseintritt inkl.)
Eingang: Botanisches Museum, Königin-Luise-Str. 6-8, 14195 Berlin
 
 
Quelle: Botanische Garten und das Botanische Museum Berlin-Dahlem, Programm Januar 2018
 

Unsere Mitglieder