20 Tage – 20 Bilder: Vernissage ehrt die Sieger des Fotowettbewerbs "Ungewöhnliches in Berlin Südwest" im Forum Steglitz

Die Erstplazierten
Berlin, 10.05.2017 – Im Rahmen des Fotowettbewerbs „Ungewöhnliches in Berlin Südwest“ ehrt der Verein Berlin.SüdWest die Teilnehmer mit einer Ausstellung der 20 Bestplatzierten. Die Ausstellung wird im Zeitraum vom 9. bis 29. Mai im Forum Steglitz zu sehen sein.

Die Vorgaben waren klar: Ob Natur, Architektur oder Alltagssituationen; alle Perspektiven für ungewöhnliche Motive waren willkommen. Über 100 Hobby- und Profifotografen haben ihre Arbeiten im Dezember und Januar bei dem Verein eingereicht.

Im ersten Schritt wurden in einem offenen Voting die 20 Finalisten ermittelt. Diese wurden im Anschluss einer Jury zur Ermittlung der Plätze 1-3 präsentiert.

Die Siegerehrung fand im Rahmen der Vernissage am 9. Mai unter der Teilnahme von Vertretern aus lokaler Politik, Wirtschaft und Kultur statt. Dazu sagte Bert Kühl, stellvertretender Vorsitzender des Vereins Berlin.Südwest e.V. und Jurymitglied: „Unser Fotowettbewerb 2016/17 hat mit der heutigen Vernissage seinen Höhepunkt gefunden. Wir sind sehr stolz auf das Ergebnis, welches unserem südwestlichen Berlin detaillierte Facetten verleiht und die Schönheit unseres Bezirks einmal mehr unterstreicht.“

Die Jury bestand aus Dorit Sommerfeld, Beratungsteam Firmenkunden Steglitz der Berliner Volksbank eG, Annette Schönherr, Leo-Borchardt-Musikschule, Jacqueline Lorenz, Freie Journalistin, Bert Kühl, Geschäftsführer NovaBiotec, Thorsten Doil, BAM Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung sowie Sabrina Serno, Haus- und Grundbesitzerverein von 1887 Berlin-Steglitz e.V..

Den 1. Platz in diesem Wettbewerb belegte Peter Hahn mit dem Bild ‚Ehemaliges Frauengefängnis Lichterfelde‘. Der 2. Platz ging an Anette Dechow mit dem Bild ‚zeitlose Schönheit‘. Da die Jury sich aufgrund der Vielzahl an besonderen Einreichungen nicht auf einen 3. Platz verständigen wollte, wurden Katja Xenikis mit der ‚Griebnitzbahn‘ und Thomas Reichert mit dem Bild ‚Villa Kunterbunt‘ gleichermaßen mit der Bronze-Medaille bedacht. Die ersten drei Plätze waren auch in diesem Jahr mit einem Preisgeld von bis zu 500 EUR dotiert.

Die Bilder der 20 Finalisten werden über einen Zeitraum von 20 Tagen im Forum Steglitz ausgestellt und sind in dieser Zeit während der Öffnungszeiten zu besichtigen. Zur Ausstellung sagte der Centermanager des Forum Steglitz, Peter Schönbrunn: „Es ist eine besondere Ehre für das Forum Steglitz, die Ausstellung des Vereins Berlin.SüdWest zu beherbergen. Wir sind tief mit dem Bezirk Steglitz-Zehlendorf verwurzelt und freuen uns, der lokalen Kultur eine Plattform geben zu können und die Kamera-Artisten, die hier fantastisches festgehalten haben, zu fördern.“
 

Über das Forum Steglitz

Das Forum Steglitz ist mit seiner Lage an der Schlossstraße 1 seit fast 50 Jahren der Nahversorger in zentraler Lage an der hochfrequentierten Berliner Einkaufsstraße. Auf einer Fläche von 32.500 Quadratmetern bieten die rund 70 Shops des Centers Waren und Dienstleistungen für die täglichen Bedürfnisse und Wünsche der fast 500.000 Menschen im Einzugsgebiet des Forums. Diese umfassen unter anderem Läden aus den Bereichen Mode, Beauty, Gesundheit, Lebensmittel, Kinder, Haushalt und Technik mit namhaften Mietern wie H&M, Pizza Hut, Doc Morris oder Dänisches Bettenlager.

Das Forum Steglitz befindet sich im Besitz der Real I.S. AG, Gesellschaft für Immobilien Assetmanagement, und wird von der Unibail-Rodamco Germany GmbH betrieben, welche derzeit 25 Shopping-Center bundesweit managt. Für mehr Informationen zum Forum Steglitz besuchen Sie www.forum-steglitz.de.

Über den Verein Berlin.Südwest e.V.

Im Berlin.Südwest e.V. engagieren sich Einrichtungen aus Wissenschaft und Forschung ebenso wie die innovativsten und größten Wirtschafts- und Handelsunternehmen des Bezirks sowie kulturelle
Einrichtungen – mit zahlreichen herausragenden Persönlichkeiten.
 
Der Verein führt vor Ort mit Partnern eine Reihe unterschiedlicher Veranstaltungen durch. Neben der unmittelbaren Informationsgewinnung steht der Austausch zwischen Forschung und Wirtschaft im
Fokus.
 

Unser Newsletter

Abonnieren Sie hier unseren quartalsweise erscheinenden Newsletter

Unsere Mitglieder